Willkommen bei Leuchtzeichen!

Unabhängige Anlauf- und Beratungstelle bei sexualisierter Gewalt im kirchlichen Kontext

Leuchtzeichen ist die erste Anlauf- und Beratungsstelle, die unabhängig von kirchlichen Strukturen arbeitet. Wir unterstützen und beraten Betroffene, die sexualisierte Gewalt im kirchlichen Kontext erfahren haben.

Unsere Berater:innen sind vertraut mit kirchlichen Abläufen und Verfahren

Wir schaffen Möglichkeiten zur Klärung der eigenen Situation und des möglichen weiteren Vorgehens zur Bewältigung des erfahrenen Unrechts.

Jeanette Berger wird ab dem 01.03.2022 die Beratungsstelle leiten. Sie ist von Beruf bin Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin (B.A.) mit dem Schwerpunkt Beratung.

Unterstützt wird sie von einem Team ehrenamtlicher Berater:innen, die ihre professionellen Ressourcen für Leuchtzeichen einbringen.

Leuchtzeichen bietet neben der Beratung auch ein niedrigschwelliges Angebot für Betroffene. Alle zwei Wochen sind mittwochs 18.00h – 20.00h die Türen für Begegnungen und Gespräche geöffnet.

Wir sind für dich da!

Die aktuellen Termine, Informationen und Kontakt findest du auf unserer Homepage:

JEANETTE BERGER
Sozialarbeiterin & -pädagogin, Betroffene sexualisierter Gewalt

Ich freue mich sehr, dass ich die Leitung der Beratungsstelle „Leuchtzeichen“ übernehmen darf. Mein Name ist Jeanette Berger, ich bin Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin (B.A.) mit dem Schwerpunkt Beratung. Dass der Verein „Umsteuern - Robin Sisterhood“ mit der Beratungsstelle „Leuchtzeichen“ ein Angebot für Menschen schafft, die wie ich selbst, von sexuellem Missbrauch in der Katholischen Kirche betroffen sind, ist ein wichtiger Schritt. Mit meiner Arbeit möchte ich Betroffenen die Möglichkeit geben ins Gespräch zu kommen, Hilfestellung im unübersichtlichen Feld der kirchlichen Verfahren und Abläufe zu geben, oder sich im Gespräch mit anderen Betroffenen austauschen zu können. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist Hilfe zu finden und sie dann auch anzunehmen. Unser Verein und ich persönlich möchten Sie ermutigen den Kontakt zu uns aufzunehmen.